Links im Januar

Zwei Mamas für Oscar, Susanne Scheerer und Annabelle von Sperber, © Ellermann Verlag

Diversität im Kinderbuch

Gibt es zu wenig diverse Kinderbücher in Deutschland? Das sollten wir diskutieren! Einen Artikel zum Thema gibt es auf dem Portal zett nachzulesen. Unter dem Motto „Volle Vielfalt Kinderbücher“ hat die Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen (avj) eine Bücherliste (Bücher und Hörbücher) mit 20 Titeln erarbeitet. Themen wie Diversität, kulturelle Vielfalt und Mehrsprachigkeit waren für die Auswahl entscheidend. Auch wir Spreeautoren machen uns Gedanken um Diversität im Kinder- und Jugendbuch. Eine Titelliste folgt! Ein kleiner Tipp im Vorfeld ist das Buch „Zwei Mamas für Oscar“ von Susanne Scheerer und Annabelle von Sperber.

 

Interview

Die Berliner Autorin (und Spreeautoren-Mitglied) Kirsten Reinhardt hat der Welt ein Interview gegeben.

 

Blogtipp

Wir möchten hier dringend das hervorragende Übersetzerblog TraLaLit empfehlen. Dort gibt es aktuell ein Interview mit Gesa Kunter. Sie wurde 2018 mit dem Jugendliteraturpreis Neue Talente für die Übersetzung des Buches „Schreib, Schreib, schreib!“ ausgezeichnet.

 

Nachruf

Mirjam Pressler, eine der wichtigsten zeitgenössischen Kinder- und Jugendbuchautorinnen ist am 16. Januar gestorben. 1994 wurde sie mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis für das Buch „Wenn das Glück kommt, muss man ihm einen Stuhl hinstellen“ ausgezeichnet.

 

Wettbewerb

Der Wettbewerb um die Schönsten Deutschen Bücher 2019 ist eröffnet. Bis zum 31. März dürfen Titel eingesandt werden. Die Teilnahmebedingungen sind hier.

 

Zum Nachhören

Ein ausführliches Interview mit Andreas Steinhöfel kann man beim Deutschlandfunk nachhören.